Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Fünf Verletzte bei Autounfall

Bei einem Verkehrsunfall in Milte sind am Abend fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der 36-jährige Fahrer aus Glandorf wollte einem Reh ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen prallte gegen einen Baum und einen Telefonmast und blieb anschließend im Graben liegen. Im Auto saß die ganze Familie des Glandorfers. Sein 13-jähriger Sohn und seine Frau wurden schwer verletzt. Er selbst und zwei weitere kleinere Kinder erlitten leichte Verletzungen. Eine 18-jährige blieb unverletzt. Zwei Notärzte waren vor Ort, hieß es von der Polizei. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden.