Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gasabschläge lieber höher ansetzen

Durch den milden Winter 2014 bekommen die meisten Kunden im Kreis Warendorf kräftige Rückzahlungen von ihren Gasversorgern. Für die Stadtwerke und Energieversorger wiederum bedeutet das große Ausgaben – die Warendorfer Energieversorgung WEV etwa muß insgesamt rund 1,3 Millionen Euro an ihre Kunden zurückzahlen. Eine Menge Geld – entschärft wird das aber dadurch, dass natürlich auch viel weniger Gas eingekauft werden mußte, so der Geschäftsführer der WEV, Johannes Schwöppe. Dennoch schmerzt der niedrigere Umsatz die Stadtwerke durchaus, sagt Heiko Alte Epping von den Stadtwerken Ennigerloh-Telgte-Ostbevern ETO. Kunden im Kreis empfiehlt er, die Abschlagszahlung für das nächste Jahr anzupassen. Durch den milden Winter müssen die nämlich jetzt deutlich niedriger angesetzt werden – ein normaler oder gar kalter Winter könnte also kräftige Nachzahlungen bringen. Kunden sollten also lieber jetzt schon etwas höhere Abschlagszahlungen vereinbaren.

Corona: Inzidenzwert im Kreis Warendorf weiter gestiegen
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf hat sich weiter erhöht: Von gestern auf heute stieg der Wert von 149,4 auf 162,7. Momentan gibt es in unserem Kreis 755 aktive Corona-Fälle, 108 mehr als...
Kreis Warendorf gedenkt der Corona-Toten
Auch bei uns im Kreis Warendorf wird heute der Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht. An Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden gibt es Trauerbeflaggung, unter anderem auch in Sendenhorst...
Maskierter Mann überfällt Tankstelle in Ostbevern
Die Tankstelle an der B 51 in Ostbevern ist in der vergangenen Nacht überfallen worden. Gegen 23 Uhr bedrohte ein maskierter Mann die Angestellte mit einer Schusswaffe, heißt es von der Polizei....
St. Franziskus-Hospital Ahlen schränkt Besuche ein
Das St. Franziskus-Hospital Ahlen reagiert jetzt auf die hohe 7-Tage-Inzidenzzahl in Ahlen. Besuche sind ab heute nur noch mit negativem Coronatest möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist und in...
Mehr als 54.100 Fahrzeuge fahren mit BE-Kennzeichen
Das BE-Autokennzeichen ist bei uns im Kreis auch weiterhin sehr beliebt – kreisweit sind mehr als 54.100 Fahrzeuge mit dem Kennzeichen zugelassen, die meisten davon in Ahlen, Beckum und Oelde, heißt...
Mobile Impfstelle in Beckum schließt
In der mobilem Impfstelle in Beckum sind bisher rund 1.200 Impfungen in 120 Stunden durchgeführt worden, das meldet die Stadt Beckum. Heute hat die Impfstelle zum letzten Mal geöffnet. Seit Mitte...