Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Geflügelmastbetrieb hat Glück im Unglück

Der gesperrte Geflügelmast-Betrieb im Kreis Warendorf kommt mit einem blauen Auge davon. Laut Kreis Warendorf ist zwar PCB-belastetes Futter an den Betrieb geliefert worden - er müsste also wie 40 andere Betriebe in NRW gesperrt werden. Allerdings gibt es auf dem heimischen Hof derzeit gar keine Tiere. Es konnte also auch gar nichts verfüttert werden, hieß es aus dem Kreis-Veterinäramt. Das belastete Futter wird jetzt abgeholt und entsorgt. Mit neuen  Futtermitteln kann die Geflügelmast dann den Betrieb wieder aufnehmen.