Responsive image

on air: 

Kerstin Pelster
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Geld für Straßenbau im Kreis Warendorf

Der Kreis Warendorf erhält von der Landesregierung drei Millionen Euro zusätzliche Mittel für den Straßenbau. Das Geld stammt aus dem diesjährigen Programm der Stadt-Verkehrs-Förderung Nordrhein Westfalen. Landesweit sind über 200 Baumaßnahmen in das Programm aufgenommen worden. Die drei Millionen Euro für den Kreis Warendorf fließen nach Drensteinfurt, Sassenberg, Wadersloh und Warendorf. Mit dem Geld sollen Geh- und Radwege ausgebaut werden. Außerdem ist in Ennigerloh geplant, den Schulweg entlang der Kreisstraße 20 durch den Bau einer Mittelinsel und einer Überquerungshilfe sicherer zu gestalten. Die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Reinhold Sendker und Bernhard Recker freuen sich über die Fördermittel des Landes: Das Programm sei ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Infrastrukturen und des Straßennetzes.