Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Geld für Stromberg

Im Ortskern von Stromberg rücken schon bald wieder die Bautrupps an. Von der Bezirksregierung ist Geld für die Neugestaltung des Marktplatzes gekommen. Der Förderbescheid über 220.000 Euro wurde am Vormittag offiziell überreicht. 
Das Geld stammt aus dem Landesprogramm zur Verbesserung des ländlichen Raums. Damit kann das vor vier Jahren begonnene Orts-Entwicklungskonzept in Stromberg fortgesetzt werden. Im vergangen Oktober ist in der Münsterstraße der erste Bauabschnitt fertig geworden. Noch im Frühsommer soll im Bereich Marktplatz und Daudenstraße der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen werden. Insgesamt kostet der zweite Bauabschnitt 740.000 Euro. Das restliche Geld neben den Fördermitteln steuert die Stadt Oelde aus ihrem eigenen Haushalt bei.

Kein Straßenkarneval in Beckum
In Beckum fällt der Straßenkarneval 2021 aus. Diese Info hat Radio WAF am Vormittag auf Nachfrage erhalten. Wolfgang Krogmeier, aus dem Präsidium der Dachorganisation des Beckumer Karnevals, sagte im...
Bauarbeiten auf der Strecke Warendorf-Milte
Pendler auf der Strecke Warendorf-Milte-Ostbevern müssen sich ab Montag auf lange Umwege einstellen. Der Landesbetrieb straßen.nrw sperrt die Strecke Warendorf-Milte vollständig und bis Mitte Oktober...
Kreis Warendorf sieht Handlungsbdarf beim Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest
Schon bevor die Afrikanische Schweinepest – kurz ASP –  bei einem toten Wildschwein in Brandenburg nachgewiesen wurde, war diese Tierseuche schon Thema bei uns im Kreis. Gemeinsam mit anderen...
Blindgänger-Entschärfung in Münster kann auch zu Einschränkungen bei der Eurobahn führen
Von der Großevakuierung in Münster-Mauritz am Sonntag kann auch die Regionalbahn 67 von Münster nach Rheda-Wiedenbrück betroffen sein. Sie hält auch bei uns im Kreis in Telgte, Einen, Warendorf und...
Hochzeitsfeier sorgt in Hamm für starken Anstieg der Coronafälle
Die Corona-Zahlen im benachbarten Hamm sind drastisch gestiegen: 71 Menschen sind dort akut mit dem Coronavirus infiziert. Einige der Infektionen stehen im Zusammenhang mit einer Hochzeitsfeier. ...
AWO fordert mehr Unterstützung für die OGS im Kreis Warendorf
Die AWO Ruhr-Lippe-Ems fordert mehr Unterstützung für die Offenen Ganztagsschulen – gerade jetzt in der Corona-Krise. Während für Kitas Maßnahmen ergriffen wurden, fehlen notwendige...