Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Geplanter Legehennenstall sorgt für Unmut

Mit Besorgnis reagieren die Anwohner auf den geplanten Bau eines großen Legehennenstalls in Drensteinfurt-Walstedde. Sie haben viele Fragen und haben sich deshalb an das Bau- und auch an das Gesundheitsamt des Kreises gewandt. Im geplanten Stall sollen fast 15.000 Legehennen untergebracht werden - mit überdachtem Auslauf und Freilandhaltung. Die Anwohner befürchten vor allem belastende Geräusche und Gerüche. Dazu haben sie nachgefragt, ob das Grundwasser nicht durch den Legehennenstall belastet werde. Alle maßgeblichen Grenzwerte werden eingehalten, hieß es dazu vom Bau- und dem Gesundheitsamt des Kreises. Wann über den Bauantrag entschieden wird, steht noch nicht fest. Die Stadt Drensteinfurt müsse zuerst ihr Einvernehmen erteilen - und die wartet noch auf die vertragliche Regelung der Erschließung des Baugrundstücks, hieß es vom Kreis.