Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gestaute Ems wird freigegeben

Die Ems wird voraussichtlich ab morgen ungewöhnlich viel Wasser mit sich führen. Der Fluss war einige Zeit aufgestaut – die Wehren werden jetzt aber wieder geöffnet, heißt es von der Stadt Warendorf.  Das hat zur Folge, dass der Lohwall in Warendorf seit Mittag gesperrt wird. Autofahrer sollten möglichst schnell ihre Fahrzeuge vom Lohwall fahren, sagte uns Tim Sawukaytis vom Ordnungsamt der Stadt Warendorf. Spätestens morgen früh sollte kein Auto mehr dort stehen - denn man weiß nicht genau, wieviel Wasser die Ems mit sich führt, wenn die Wehren geöffnet sind. Das Aufstauen des Flusses war nötig, weil die Untere Wasserbehörde des Kreises in Absprache mit der Bezirksregierung Messungen für Renaturierungsmaßnahmen durchführen musste. Das Wasser fließt aus dem Kreis Gütersloh zu uns hinein. Die Wehren sollen morgen im Laufe des Tages oder in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag geöffnet werden