Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gestrandete Rumänen bitten Polizei um Hilfe

Der LKW-Unfall im Autobahnkreuz Münster-Süd am Mittwochmorgen hat die Polizei in Münster noch etwas länger beschäftigt: es tauchte ein menschliches Problem auf. Nachdem die drei LKW-Insassen aus Rumänien den Unfall glimpflich überstanden hatten, spielte ihr Arbeitgeber nicht mehr mit. Der rumänische Spediteur hatte zwar erst einen dreistelligen Eurobetrag als Sicherheitsleistung überwiesen, dann aber seine drei Mitarbeiter fristlos entlassen. Die Männer wussten nicht, was sie tun sollten und gingen nochmal zur Polizei. Sie würden über keinerlei Mittel verfügen und könnten nicht zurück nach Rumänien, erklärten sie. Hilfe holte man sich letztendlich vom rumänischen Konsulat in Bonn. Dort wurde eine pragmatische Lösung gefunden: Zwei LKW einer anderen rumänischen Spedition mussten ohnehin auf der A 1 an Münster vorbei. Die Polizei brachte die drei Gestrandeten zur Raststätte Münsterland Ost, wo sie dann von ihren Landsleuten abgeholt wurden.

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf bei 75,6
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist, laut Robert Koch-Institut, weiter runter gegangen und liegt heute bei 75,6. Von gestern auf heute meldet das Kreisgesundheitsamt 12 Neuinfektionen mit...
Internationaler Museumstag: Drei Ahlener Museen sind digital mit dabei
Am Sonntag (16.Mai) ist internationaler Museumstag. In diesem Jahr findet er aufgrund der Corona-Pandemie vor allem digital statt. Mit dabei sind auch drei Ahlener Museen: das Kunstmuseum, das...
Seniorinnen in Beckum bestohlen: Tatverdächtiger festgenommen
Die Polizei konnte am Dienstag in Beckum einen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, mehrere ältere Seniorinnen bestohlen sowie verletzt zu haben. Des Weiteren soll er versucht haben, in eine...
Lolli-Tests kommen bei den Schülern im Kreis Warendorf gut an
Auch an den Grund- und Förderschulen bei uns im Kreis werden seit Montag die so genannten Lolli-Tests angeboten. Anders als bei den bisherigen Antigen-Tests rollen die Kinder bei dem Lolli-Test mit...
Achtung bei Reisen in die Niederlande
Wer über das Himmelfahrts-Wochenende in die Niederlande reisen möchte, muss beachten, dass seit heute eine neue Quarantäne-Regelung auf Grundlage der Corona-Eireiseverordnung des Bundes bei Rückkehr...
Hessel zwischen Milte und Sassenberg soll renaturiert werden
Ein Teil der Hessel zwischen Milte und Sassenberg soll renaturiert werden. Die Arbeiten sollen Mitte Juni starten und etwa sechs Wochen dauern. Das meldet der Kreisverband des Westfälisch-Lippischen...