Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gesunder Wolf keine Gefahr für Menschen

Noch steht nicht fest, ob ein Wolf bei Sünninghausen Schafe gerissen hat. Endgültig wird das derzeit durch eine genetische Untersuchung geklärt. Die Menschen dort müssen sich aber erst mal keine Sorgen um ihre Sicherheit machen, heißt es vom Landesumweltamt. Jahrzehntelang hat es keine Angriffe von gesunden freilebenden Wölfen auf Menschen in Deutschland gegeben. Wölfe sind extrem scheu und meiden normalerweise den Menschen. Wer trotzdem einen Wolf sieht, sollte ruhig bleiben – nicht weglaufen, sondern stehenbleiben. Laute Geräusche, Winken oder in die Hände klatschen können ihn schon vertreiben. In NRW gilt der Wolf als ausgerottet, einzelne Exemplare wandern aber aus Niedersachsen und werden früher oder später hier sesshaft werden. Erst vor wenigen Tagen war in Rietberg im Nachbarkreis Gütersloh ein Wolf gesichtet worden.