Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Gesundheitsamt rät zur Grippeimpfung

Der neue Grippe-Impfstoff ist eingetroffen. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises hin. Die Behörde rät allen gefährdeten Menschen, sich gegen die saisonale Grippe impfen zu lassen. Als gefährdet gelten alle Menschen über 60, Schwangere, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Grunderkrankung. Auch Bewohner von Alters- und Pflegeheimen sollten sich gegen die Grippe impfen lassen, ebenso medizinisches Personal und Menschen, die viel mit anderen zu tun haben. Für die Risikogruppen übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Impfung. Die Grippesaison im vergangenen Jahr habe gezeigt, wie rasant und unberechenbar sich ein neuer Influenza-virus weltweit verbreiten könne, heißt es vom Gesundheitsamt. Doch auch die normale Grippe sorge jedes Jahr für schwere Erkrankungen und Todesfälle.