Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Getötete Freckenhorsterin - Staatsanwaltschaft bitte um Hinweise zu Auto

Bei den Ermittlungen um den Mord an einer 58jährigen Frau aus Freckenhorst rücken jetzt Autos in den Mittelpunkt der Untersuchung. Außerdem wird weiter nach fehlenden Teilen der Leiche gesucht. Heute suchen Kräfte einer Einsatzhundertschaft erneut im Bereich Ostbevern, heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft. Außerdem hat ein Hubschrauber die Gegend um Ostbevern und um Freckenhorst aus der Luft abgesucht – bislang ergebnislos. Die Ermittler gehen jetzt davon aus, das die 49-jährige Ehemann der Verstorbenen die Leichenteile in der Nacht zum Sonntag von Freckenhorst nach Ostbevern gebracht hat. Wahrscheinlich hat er dazu den 2006 gebauten auberginefarbenen VW Polo des Ehepaars genutzt. Die Ermittler bitten um Hinweise aus der Bevölkerung, speziell zu einem solchen Auto in der Nacht zum Sonntag.