Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

gfw zieht Bilanz für 2015

Der Ausbau schneller Internetleitungen, das Thema Fachkräfte und der Trend zur Digitalisierung unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“: Das waren zuletzt die Arbeitsschwerpunkte für die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf, gfw. Der Geschäftsbericht für das Jahr 2015 liegt jetzt vor. Als Erfolg verbucht die gfw einen Förderbescheid vom Bundesverkehrsministerium für den Ausbau des Breitband-Netzes. Damit sollen die letzten weißen Flecken im Kreis bald verschwinden. Neu auf den Weg gebracht wurde im vergangnenen Jahr auch der Willkommensservice. Er soll den Unternehmen im Kreis bei der Anwerbung von Fachkräften helfen. Zum Thema Industrie 4.0 gab es zahlreiche Info-Veranstaltungen. Fast 1.200 Fach- und Führungskräfte hat die gfw damit erreicht. Die gesamtwirtschaftliche Lage im Kreis Warendorf wird von der gfw als solide eingeschätzt. Mit mehr als 86.000 Beschäftigten wurde eine im vergangenen Jahr eine Rekordmarke erreicht.