Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Glasfaserausbau: Fördergeld zugesichert

Nach dem Bund will auch die NRW-Landesregierung das Fördergeld für den Glasfaserausbau im Kreis Warendorf aufstocken. Das sicherte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart in Düsseldorf bei einem Gespräch mit Landrat Olaf Gericke zu. Damit kann der Kreis 120 Millionen in den Glasfaserausbau investieren. Die Hälfte fördert der Bund, weitere 40 Prozent das Land. Es bleibt ein Eigenanteil von zehn Prozent, also zwölf Millionen. Auch diesen würde der Kreis gern vom Land übernehmen lassen. Pinkwart sagte, die Übernahme liege im Ermessen des Landes. Er empfehle, einen Antrag zu stellen. Für den Landrat eine gute Nachricht: Er will den Antrag jetzt auf den Weg bringen. Zunächst hatte Gericke geringe Aussichten gesehen, dass die zwölf Millionen Euro auch noch übernommen werden. Denn dabei wollen die Geldgeber finanzschwache Kommunen bevorzugen – und da zählt der Kreis Warendorf nicht dazu.