Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Groschek besucht Münster

NRW-Städtebauminister Michael Groschek kommt heute nach Münster. Neun Tage nach dem verheerenden Starkregen mit zwei Toten und hohem Sachschaden will er sich selbst ein Bild von den Schäden machen. Nach einem Hilferuf von Münsters Oberbürgermeister Lewe wird überlegt, den Fluthilfefonds von Bund und Ländern anzuzapfen. In einem Brief wird Bundesfinanzminister Schäuble gebeten, nicht benötigte Fonds-Mittel freizugeben. Im Nachgang des Starkregens hatte es gestern tumultartige Szenen vor Münsters Sozialamt und dem Jobcenter gegeben. Den Ämtern waren die Antragsformulare für die Unwetter-Soforthilfe ausgegangen, viele Menschen reagierten aggressiv. Die Polizei mußte eingreifen.

Frauenleiche in Hamm: Verdächtiger erneut festgenommen
Nach dem Leichenfund in Hamm ist der 27-jährige Tatverdächtige erneut festgenommen worden. Darüber haben am Abend die Polizei in Hamm und die Staatsanwaltschaft Dortmund informiert. Morgen soll der...
Berufsorientierungsmessen in Warendorf und Sendenhorst
In Warendorf hat die BOM begonnen. Die Berufsorientierungsmesse findet diesmal in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf statt. Rund 70 Betriebe präsentieren sich. Schülerinnen und Schüler...
Nächtliche Verfolgungsjagd in Telgte
Die Polizei in Telgte hat sich eine fast hollywoodreife Verfolgungsjagd mit einem Mann aus Münster geliefert. Der 40-Jährige war in der vergangenen Nacht mit dem Auto auf der Straße Wallock unterwegs....
Gasaustritt an Tankstellengelände in Beckum
Ein Gasleck in Höhe eines Tankstellengeländes hat vorhin in Beckum für Aufregung gesorgt. Die Leitung an der Kreuzung Neubeckumer Straße/Zementstraße war um kurz nach 14 Uhr bei Bauarbeiten getroffen...
Enkeltrick und falsche Polizisten: Betrüger in Ennigerloh und Warendorf unterwegs
Gleich zweimal waren gestern im Kreis Warendorf Trickbetrüger am Werk. Die Vorfälle ereigneten sich in Warendorf und Ennigerloh, teilte die Polizei mit. In einem der Fälle erbeutete ein falscher...
Everswinkel stoppt Windenergiepläne
Die Standorte von Windrädern sind häufig nicht unumstritten. Die Gemeinde Everswinkel wollte auf ihrem Gebiet steuern, wo sie errichtet werden. Seit drei Jahren läuft deswegen das...