Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Haftstrafen im Homejacking-Prozess

Zu zwei Jahren und neun Monaten Haft hat das Landgericht Münster einen 51 Jahre alten Telgter verurteilt. Zwei weitere Angeklagte aus Polen bekamen in dem gleichen Verfahren deutlich höhere Haftstrafen von bis zu sechs Jahren. Verurteilt wurden die drei wegen einer Serie von Einbrüchen in den Jahren 2012 bis 2017. Dabei hatten es die Täter auf Autoschlüssel abgesehen, um hochwertige Wagen zu stehlen - ein Vorgehen, das auch als Homejacking bezeichnet wird. Dem Telgter wies das Gericht dabei Beihilfe in zwei Fällen nach. Außerdem hat er im vergangenen Mai ohne die Komplizen in Telgte einen VW-Bulli gestohlen, ist damit im Vollrausch nach Gelsenkirchen gefahren und hat dabei mehrere Unfälle verursacht.