Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Halla zurück in Warendorf

Seit dem Morgen ist die wieder da: Die Bronze Statue der legendären Stute Halla ist wieder am Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei. Ein Jahr lang hatte sie Warendorf verlassen: das Denkmal war als Leihgabe an das LWL- Industriemuseum in Hattingen gegangen. Dort war „Halla" ein Teil der Ausstellung „Helden. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen", die im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR 2010 stattgefunden hat. Hans Günter Winkler, erfolgreichster Springreiter aller Zeiten bei olympischen Spielen freute sich, dass seine Halla wieder da ist: Winkler und „Halla" hatten bei den olympischen Spielen 1956 legendär Doppelgold gewonnen.