Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hauptversammlung gegen Teilung

Die Vollversammlung der Handwerkskammer Münster hat sich einstimmig gegen die Dreiteilung des Landes ausgesprochen: Die geplante Verwaltungsstrukturreform der NRW-Regierung sehe vor, NRW in die Regionen Westfalen, Ruhrgebiet und Rheinland aufzuteilen. Handwerkskammer Münster

Das wirtschaftliche und politische Machtgefüge werde dadurch zugunsten des Rheinlandes verschoben, befürchten die Handwerksvertreter. Auf das Rheinland würden sich dann etwa 50 Prozent der Wirtschaftskraft des Landes konzentrieren. Aus diesem Grund sollte die bewährte Struktur von Bezirksregierungen, den beiden Landschaftsverbänden und dem Regionalverband Ruhr erhalten bleiben, heißt es in einer Mitteilung. Dass die Landesregierung Bürokratie abbauen möchte, findet dagegen Unterstützung beim Handwerk. Die Vollversammlung vertritt rund 25 Tausend 500 Handwerksbetriebe im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region.