Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Haus Ahlen bald in neuer Trägerschaft?

In die Zukunft des Schullandheims „Haus Ahlen“ in Winterberg im kommt Bewegung. Der Förderverein hat sich am Abend entschieden, Gespräche mit der Stadt wegen einer Übernahme der Trägerschaft zu führen. Der Förderverein müsste seine Satzung ändern in die eines Trägervereins. Die Stadt Ahlen muss im Gegenzug bereit sein, dass Haus zu übergeben – notfalls zu einem symbolischen Kaufpreis. SPD und Linke befürworten die Übergabe an den Verein. Auch die CDU will das Schullandheim aus dem städtischen Haushalt heraushaben. Zu welchen Bedingungen steht noch nicht fest. Die anderen Ratsparteien sind noch unschlüssig. Frank Schulz als Vorsitzender des Fördervereins will den Übergang zügig umsetzen. Gespräche sollen im ersten Halbjahr geführt werden. Eine Vertragsunterzeichnung vor der Kommunalwahl im Mai hält Schulz allerdings für unwahrscheinlich.