Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Haushalt in Oelde verabschiedet

79 Millionen Euro gibt die Stadt Oelde im nächsten Jahr aus. Knapp drei Millionen davon muss sie sich aus ihren Rücklagen nehmen. So sieht es der Haushalt vor, der am Abend im Rat verabschiedet wurde. Das Ergebnis sei nicht befriedigend, sagte Bürgermeister Karl-Friedrich Knop im gespräch mit Radio WAF. Aber vor dem Hintergrund steigender Sozialkosten sei das Optimum erreicht worden. Mittelfristig soll es auch wieder ausgeglichene Haushalte geben – ab 2020 rechnet Knop damit. Die kommunalen Steuern bleiben konstant. Bei der Gewerbesteuer hat Oelde den niedrigsten Satz kreisweit. Im Rat gab es für den Haushalt eine deutliche Mehrheit. Die Fraktionen von SPD und Grünen stimmten allerdings dagegen. Die SPD forderte mehr Engagement für die Gesamtschule, die Grünen beim Thema Klimaschutz.