Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Haworth-Geschäftsführer bleibt bei Kündigungen

Beschäftigte der Ahlener Niederlassung des Büromöbelherstellers Haworth müssen weiter um ihren Arbeitsplatz bangen. Am Morgen hatten Hunderte Mitarbeiter mit einem Warnstreik gegen die geplanten Entlassungen demonstriert. Sie fordern einen Sozialtarifvertrag, um möglichst viele Stellen zu retten. Die geplanten Entlassungen seien aber nicht zu vermeiden, so die Geschäftsführung am Nachmittag. Langfristig fürchten Betriebsrat und IG Metall, das der Standort Ahlen „kaputtgeschrumpft" werden könnte - am Ende könnte eine Verlagerung der Produktion stehen. Thorsten Prée, Geschäftsführer von Haworth Deutschland, wies das entschieden zurück. Zwar gibt es am Montag weitere Verhandlungen zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat. Die sei aber gerichtlich erwirkt und drehe sich um einen sogenannten Interessensausgleich für die Mitarbeiter nach einer Entlassung, hieß es von der IG-Metall Oelde-Ahlen.