Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Herrenloses Tretboot kann erst heute geborgen werden

Die Bergung des herrenlosen Tretbootes auf der Lippe bei Dolberg soll heute beginnen. Das Boot war am Freitag unter einer Brücke gefunden worden, die etwa 50 Einsatzkräfte konnten es allerdings noch nicht aus dem Wasser holen. Menschen waren nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden gekommen. Das Boot hat sich derart verkeilt, dass bis heute erst einmal Spezialgerät herangeschafft werden muß. Der Lippeverband will das Boot aus dem Fluß holen, sagte uns die zuständige Feuerwehr in Hamm. Das Tretboot liegt vermutlich schon tagelang im Wasser. Bislang gibt es aber keine Anhaltspunkte dafür, dass Menschen darin gesessen haben. Es könnte sich nach Angaben der Feuerwehr um ein Tretboot handeln, dass in Lippborg verloren gegangen ist. Ein Angler hatte es am Freitagabend entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Wegen der Dunkelheit musste der Einsatz zunächst abgebrochen werden. Am Samstag fiel dann die Entscheidung, es heute erneut zu versuchen.