Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hilfe vom Land für Regenopfer

In Münster geht es heute um mögliche Hilfe des Landes NRW nach dem Starkregen. Es wird beraten, wie das Land den Opfern des Starkregens vor einigen Wochen beistehen kann. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Innenminister Ralf Jäger kommen deshalb heute nach Münster. Sie wollen am Vormittag beraten, wie das Land NRW die betroffenen Kommunen unterstützen kann. Ende Juli waren in der Region in wenigen Stunden stellenweise über 200 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Zwei Menschen waren in Münster ums Leben gekommen. Polizei und Feuerwehr erhielten Tausende Notrufe. Im Kreis Warendorf richtete das Wasser relativ wenig Schaden an, aber auch hier gab es Hunderte Einsätze.