Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hilfskräfte aus dem Kreis bei Evakuierung in Paderborn

Die Stadt Paderborn steht am Sonntag vor ihrer größten Evakuierungsaktion. Eine 1,8 Tonnen schwere Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wird entschärft. Rund 26.000 Menschen müssen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Und dabei ist jetzt auch Hilfe aus dem Kreis Warendorf angefragt worden. Das bestätigte uns der Leiter des Kreis-Ordnungsamtes Ralf Holtstiege. Weil auch mehrere Krankenhäuser im Evakuierungsgebiet liegen, hat Paderborn um die Bereitstellung eines Patiententransportzuges gebeten. Der wird Sonntagfrüh mit zirka 30 Einsatzkräften der Hilfsorganisationen wie DRK und Malteser sowie mit zwei Ärzten nach Paderborn fahren.