Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hochwasserlage entspannt sich

Die Hochwasserlage im Kreis Warendorf entspannt sich wieder. Die Pegel an Werse, Ems und Axtbach gehen wieder zurück. Straßen, die wegen Überflutung gesperrt waren, sind größtenteils wieder frei. Lediglich Wiesengrund und Lohwall in Warendorf, das Schlingenfeld in Ahlen und der Pferdekamp in Dolberg bleiben vorerst noch gesperrt. Am Samstag musste die Feuerwehr zwischen dem frühen Morgen und den Mittagsstunden etwa 40mal ausrücken. Die Schwerpunkte lagen im Südkreis. Rund die Hälfte der Einsätze entfiel auf das Stadtgebiet Beckum. 11 Mal ist die Ahlener Feuerwehr ausgerückt. Meist ging es darum, Wasser von überfluteten Straßen abzupumpen und die Abflüsse ins Kanalisationssystem von Herbstlaub zu befreien. Aus Oelde wurde ein Einsatzfahrzeug zurückbeordert, das ursprünglich an einer Großübung in Sendenhorst hätte teilnehmen sollen. Dort musste ein Gebäude am Mühlenteich im Vier-Jahreszeitenpark mit Sandsäcken abgesichert werden. Auch heute wirken sich die starken Regenfälle vom Freitag und Samstag noch aus: Viele Spiele der regionalen Fußballligen fallen aus, wqeil die Plätze nicht bespielbar sind. In Telgte ist am Vormittag auch die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag vom Friedhof ins Rathaus verlegt worden.