Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hochwasserschutzmaßnahmen vorgestellt

Seit dem großen Hochwasser in Ahlen vor genau 10 Jahren ist im Kreis viel für den Schutz vor Wassermassen getan worden. Nachdem damals die Werse über die Ufer getreten war und rund Hunderte Häuser in der Ahlener Bergarbeiter-Kolonie überflutet hatte, startete man bei uns unter Federführung des Kreises Warendorf ein umfangreiches Projekt. Dazu gehört das rund 250.000 Kubikmeter große Rückhaltebecken an der Alten Beckumer Straße in Ahlen. Außerdem wurden große Teile der Werse in Ahlen und Beckum renaturiert. Die Schutzmaßnahmen wurden heute vorgestellt: Dazu trafen sch die Beteiligten am neuen Hochwasserrückhaltebecken. Die Kosten für den Hochwasserschutz belaufen sich auf rund 10 Millionen Euro. 80 Prozent davon trägt das Land NRW, den Rest zahlen die Städte Ahlen und Beckum. 2014 sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein.