Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hooligans aus Ahlen und Beckum randalieren

Hooligans aus Ahlen und Beckum haben am Abend vor der Fußball Westfalenliga Partie zwischen dem FC Gütersloh und dem SV Lippstadt randaliert. Unter anderem wurden die Seitenscheiben eines Fan Busses zerschlagen. Die Hooligans waren größtenteils schwarz gekleidet und vermummt vor dem Bus aufgetaucht und dann mit Eisenstangen und Baseballschlägern darauf los gegangen. Vor dem Bus lieferten sich dann ebenfalls vermummte Fahrgäste eine Schlägerei. Außerdem musste die Feuerwehr in einigen Gütersloher Vorgärten rund um das Heidewaldstadion bengalische Feuer löschen. . Nach dem Spiel konnte die Polizei ein weiteres Zusammentreffen der Gruppen verhindern. Am Gütersloher Bahnhof wurden dann mehrere Personen in Gewahrsam genommen oder mit Platzverboten belegt. Neben den Hooligans aus Ahlen und Beckum waren an der Randale nach Angaben der Gütersloher Polizei auch Hooligans aus Minden, Münster und Gelsenkirchen beteiligt. Auf Seiten der Polizei waren auch Beamte aus dem Kreis Warendorf im Einsatz.