Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hundebiss in Beckum

Erneut ist ein Mensch im Kreis Warendorf von einem Hund verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei passierte am Abend an der Zementstraße in Beckum. Die genauen Einzelheiten sind noch bekannt, soviel steht aber fest: gegen 20 Uhr wurde die Polizei alarmiert, in einem Wohnhaus an der Zementstraße hatte ein Hund einen Mann verletzt. Ein Streifenwagen und ein Hundeführer der Polizei wurden dorthin geschickt, die drei Beamten konnten den Hund überwältigen. Während ein Tierarzt noch unterwegs war, wurde versucht, den Hund mit einem Beruhigungsmittel aus einem Rettungswagen zu sedieren. Am Ende des Einsatzes war der Hund tot, der Verletzte wurde in das Beckumer Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert - das Ordnungsamt der Stadt allerdings nicht: Das schaltetet sich nach unserer Berichterstattung von selber ein. Auch hier weiß man noch nicht mehr: Die Ermittlungen zu Hintergründen des Ganzen laufen noch.