Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Hygiene-Ampel führt in die Irre

Das Lebensmittelhandwerk im Kreis macht mobil gegen die neue Hygiene-Ampel. Deren Einführung sieht das geplante Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz des Landes vor. Diese Ampel führe Verbraucher in die Irre und gefährde Betriebe, kritisiert die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Alexandra Peters zu den Hintergründen. Sogenannte Kontroll–Barometer – auch Hygiene-Ampel - sollen Bäckereien oder auch Fleischereien  in ihre Verkaufsräume aufhängen – als Anhaltspunkt für die Verbraucher dienen. Die Farben Grün, Gelb und Rot signalisieren uns dann, wie der Betrieb bei der Lebensmittelkontrolle abgeschnitten hat. Doch das könnte in die Irre führen, kritisieren die Betriebe. Denn Minuspunkte gebe es schon, wenn man zum Beispiel den Boden der Backstube zwar putzt, aber dieses nicht im Putzplan dokumentiert habe. Sie befürchten, dass die Betriebe damit an den Pranger gestellt werden.  Schützenhilfe bekommen sie nun vom CDU-Landtagsabgeordneten Rehbaum.