Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

ICE erfasst 32jährigen Ahlener

Am Ahlener Bahnhof ist am frühen Abend ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Ermittlungen der Polizei hat der 32jährige Ahlener Selbstmord begangen. Das Unglück ereignete sich kurz vor 17 uhr 30. Vor den Augen vieler Bahnreisender wurde der Mann von einem durchfahrenden ICE erfasst. Augenzeugen alarmiertensofort  Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Rettungskräfte konnten für den Schwerverletzten aber nichts mehr tun. Der Mann erlag noch am Unglücksort seinen schweren Verletzungen. Notfallseelsorger halfen den Menschem, die das Unglück am Bahnsteig und im Zug miterleben mussten. Darunter waren auch Kinder und Jugendliche. Zwei Menschen mussten vor Ort in Rettungswagen betreut werden. Andere kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Das Bahnhofsgebäude wurde evakuiert und abgesperrt – bis etwa 20 Uhr, heißt es von der Polizei. Die Zugstrecke Hamm-Bielefeld war für lange Zeit gesperrt.