Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

IHK: Industriebilanz fällt nocheinmal positiv aus

cof

Die Industrie in der Region hat in der ersten Jahreshälfte nocheinmal gute Geschäfte gemacht. Diese Bilanz zieht die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen. Dabei waren vor allem die Unternehmen im Münsterland erfolgreich.

Der Gesamtumsatz im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozent gestiegen. Das Auslandsgeschäft wuchs dabei besonders kräftig - und daran hat der Kreis Warendorf den stärksten Anteil: Hier bei uns im Kreis gab es mit einem Plus von 34,6 Prozent ein außergewöhnliches Exportwachstum, sagt die IHK. Ein Grund für die guten Zahlen ist nach Einschätzung der Kammer der lange Zeit sehr hohe Auftragsbestand im Maschinenbau. Außerdem sind viele Betriebe bei uns in lukrativen Marktnischen erfolgreich.

In die Zukunft blickt die IHK aber nicht besonders optimistisch. Sie erwartet einen Umsatzrückgang im zweiten Halbjahr 2019. Dieser Trend ist bereits landesweit abzulesen. Dazu deute die negative Umsatzentwicklung in Münster, Bottrop und im Kreis Recklimghausen darauf hin, heißt es von der IHK.