Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

IHK: Wirtschaft erholt sich langsam nach dem Corona-Lockdown

Die Wirtschaft in der Region hat die Corona-Krise bislang insgesamt besser verkraftet als erwartet. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord-Westfalen. IHK-Hauptgeschäftsführer Fritz Jaeckel hat heute die Ergebnisse präsentiert.

Nachdem die Konjunktur durch den Shutdown massiv eingebrochen und auf einen historischen Tiefpunkt gesunken war, erkenne er mittlerweile deutliche Anzeichen der Erholung. Dazu zählen die Produktionstätigkeit, die wieder angezogen hat, und die Belebung im Einzelhandel. Zudem werde der Arbeitsmarkt durch die Kurzarbeit stabilisiert. Auch wegen intensiver staatlicher Stützungsmaßnahmen konnte die Talsohle schnell durchschritten werden. Das könne man am Konjunkturklimaindikator ablesen, der einen Großteil seines Rückgangs wieder wettmacht und von 74 auf 99 Punkte steigt.

Rund ein Viertel der Unternehmen befinde sich schon wieder auf Vorkrisenniveau oder darüber, so Jaeckel. Die Lage bleibe aber weiterhin schwierig. Die Bauwirtschaft gerate derzeit mit Zeitverzug unter Druck, die Stimmung der befragten Unternehmen sei für die ersten beiden Quartale 2021 verhalten. Probleme sieht der IHK-Hauptgeschäftsführer vor allem für die Tourismusbranche, für exportorientierte Unternehmen und auch für Kleinstbetriebe und Solo-Selbständige.

Der IHK-Hauptgeschäftsführer rechnet nicht mit einem zweiten flächendeckenden Lockdown.

Für die IHK-Konjunkturumfrage wurden 500 Unternehmen befragt. Die stehen für 80.000 Mitarbeiter im Kammerbezirk.

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...