Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Illegale Autorennen und Drängler verursachen Unfälle

Ein Autofahrer hat auf der A2 zwischen Herzebrock-Clarholz und Oelde eine Fahrerin so sehr gedrängelt, dass sie verunglückt ist. Der unbekannte Fahrer eines 5er oder 7er BMW Kombi war gegen 15 Uhr in Richtung Dortmund unterwegs. Mehr dazu von Christian Böder. < R 2: Unfälle „Aggressiv fuhr er der Frau nah auf und drängelte sie. Als sie die Spur wechselte, setzte der Mann sich links neben sie und beleidigte sie mit Gesten. Als er plötzlich eine Lenkbewegung nach rechts andeutete, wich die Frau aus, verlor die Kontrolle über den Wagen und prallte in die Leitplanke. Sie erlitt leichte Verletzungen – der BMW-Fahrer fuhr einfach weiter. Er wird als glatzköpfig beschrieben, bei ihm war eine Beifahrerin mit gewellten blonden Haaren. Der Wagen hatte ein Kennzeichen mit den Buchstaben AH-A. Die Polizei bittet um Hinweise.
Ein illegales Autorennen hat dagegen offenbar in Beckum zu einem Unfall geführt. Um kurz vor sieben am Sonntagabend hatten zwei bisher unbekannte Fahrer sich offenbar im Gewerbegebiet „Auf dem Tigge“ ein Rennen geliefert. Mit einem Opel Corsa und einem Ford Galaxy fuhren die beiden um die Wette durch das Gewerbegebiet, bis die hohe Geschwindigkeit einen der beiden aus einer Kurve trug. Der Ford prallte frontal gegen zwei Bäume, der Beifahrer in dem Wagen wurde dabei offenbar an der Stirn verletzt. Er und der Fahrer stiegen in den Opel um und fuhren damit davon. Das Wrack des Ford wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Die Fahrer werden jetzt ermittelt.
Einen weiteren Unfall gab es schon am Samstagabend auf der Warendorfer Straße in Ahlen. Eine 20-jährige Autofahrerin war auf einen abbiegenden Wagen aufgefahren, die 28-jährige Beifahrerin des ersten Autos wurde dabei schwer verletzt.