Responsive image

on air: 

Klaus Hölscher
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Im Rathausgebäude in Ahlen bröckelt es - Mitarbeiter müssen umziehen

Im Rathaus in Ahlen bröckelt es weiter: Den Ahlenern ist längst bekannt, dass ihr Rathausgebäude sanierungsbedürftig ist. Jetzt müssen Bereiche der sechsten Etage geräumt worden. Schon vor Jahren war die siebte Etage aufgegeben worden und steht seitdem leer. Ein Umzug steht jetzt wieder an, hieß es auf unsere Nachfrage. Einen Schirm brauchen die Mitarbeiter zwar noch nicht, aber feuchte Räume, defekte Heiz- und Lüftungssysteme sind Schuld an dem verfrühten Umzug, sagt Frank Merschhaus, Sprecher der Stadt Ahlen. Anfang April sollen die Mitarbeiter des Jugend- und Sozialbereichs hausintern umziehen und für rund zwei Dutzend Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe geht es übergangsweise ins „gdz Office Plus“. Dort ist auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft zuhause. Der Umzug ist eine Zwischenlösung: ursprünglich hätten die Umweltbetriebe mit der Fertigstellung des neuen Baubetriebshofes ausgelagert werden sollen.