Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Immer mehr Betreuungsbedarf

Im Bistum Münster gibt es immer mehr Kinder unter drei Jahren, die in katholischen Kitas betreut werden - und die Zeit, die die Kinder dort verbringen, wird immer länger. Das geht aus der aktuellen Jahresstatistik zu den Kindertageseinrichtungen im Bistum hervor.Aktuell gibt es 48.350 Kinder, die in unserem Bistum in rund 730 Kitas betreut werden. Die meisten von ihnen bleiben über Mittag. Der Wunsch nach mehr Betreuung steige immer weiter an, heißt es vom Caritasverband. Wenn beide Elternteile berufstätig sind, reicht eine 35 Stunden-Betreuung nicht aus. Die Folge: Das Kind verbringt dann 45 Stunden pro Woche oder länger in der Kita. Auch andere Gründe wie lange Anfahrtszeiten zum Job oder dass Eltern auf zwei Einkommen angewiesen sind, verstärken den Betreuungsbedarf.  Dazu kommen die Kinder auch immer früher in die Kita: Der Bedarf an U 3-Plätzen hat sich laut Caritas in den vergangenen 5 Jahren verdoppelt. Der Ausblick der Caritas: Alle Einrichtungen werden zu Familienzentren werden müssen. Das Gesamtkonzept stimme einfach.