Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Impflücken bei Schülern entdeckt

Im Kampf gegen Masern, Mumps und Röteln geht das Kreisgesundheitsamt derzeit an die weiterführenden Schulen. Bei den Impfbuch-Kontrollen haben bislang zwei Drittel der Schüler ihre Heftchen mitgebracht, sagte eine Sprecherin der Behörde. In den vergangenen zwei Wochen seien dabei 100 Schüler aufgefallen, die gar keinen Impfschutz haben. Diese Schüler sollen jetzt nachgeimpft werden. Mit den Kontrollen beteiligt sich das Kreisgesundheitsamt an einer landesweiten Impfkampagne. Im Januar sollen die Überprüfungen dann abgeschlossen sein.