Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Impfstoff kann vernichtet werden

Seit Monaten gibt es keine Nachfragen mehr für eine Schutzimpfung gegen Schweinegrippe. Deshalb hat das Land NRW dem Kreis Warendorf freigestellt, die noch vorhandenen 11.000 Impfdosen zu vernichten. Der wirtschaftliche Schaden liege allein beim Land, machte Norbert Schulze-Kalthoff, Leiter des Kreisgesundheitsamtes deutlich. Matthias Bröker, Apotheker in Ostbevern und Sprecher der Apotheken im Kreis, hat noch einige Restbestände.