Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

In der JVA getötete Frau kommt aus dem Kreis

Bei der Frau, die gestern als Besucherin in der JVA Remscheid getötet worden ist, handelt es sich um eine 46jährige Verkäuferin aus dem Kreis Warendorf. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Nachmittag in Wuppertal bekanntgegeben. Die Frau hinterlässt eine Tochter. Die Frau aus dem Kreis Warendorf hatte eine Beziehung zu dem Häftling. Beide trafen sich zweimal pro Monat für jeweils mehrere Stunden in einem der Langzeitbesucherräume der JVA Remscheid. Ob es gestern unmittelbar vor der Tat einen Streit gegeben hat, ist laut Polizei noch unklar. Die Frau wurde mit vier Stichen in den Oberkörper getötet, am Tatort fanden die Ermittler ein Küchenmesser. Woher der Häftling dieses Messer hatte, ist noch unklar. Er sitzt seit 1991 wegen Mordes an einem Kind in Haft. Die Leiterin der JVA, Katja Grafweg, sagte, es sei völlig überraschend zu der Tat gekommen: