Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Infobroschüre zur gesetzlichen Pflegeversicherung

Um die Änderungen in der gesetzlichen Pflegeversicherung geht es in einer neuen Broschüre der Caritas – darauf weist jetzt die Caritas-Sozialstation St. Elisabeth in Sendenhorst hin. Sie soll ein Wegweiser für Patienten und Angehörige sein und bereitet sie auf Neuerungen vor. Im Januar tritt die Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung in Kraft. Aus drei Pflegestufen werden dann fünf Pflegegrade. Bisher geht es bei der Einstufung der benötigten Pflege hauptsächliche um die körperliche Einschränkung. Durch die Pflegegrade sollen zukünftig auch psychische Beeinträchtigungen besser bewertet werden können. Dadurch können Versicherte, die vorher keinen Anspruch hatten, doch auf Leistungen hoffen. Wie das neue System funktioniert erklärt die Broschüre mit lebensnahen Beispielen. Es gibt sie ab sofort kostenlos in der Caritas-Sozialstation St. Elisabeth in Sendenhorst.