Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Josephs-Hospital: Bürgermeister nimmt Stellung

Die Diskussion um die Führung des Josephs-Hospitals in Warendorf geht weiter. Jetzt hat sich Bürgermeister Jochen Walter mit einer persönlichen Stellungnahme zu Wort gemeldet. Hier der genaue Wortlaut:

"Die öffentliche Debatte um die sofortige Trennung von Dr. Biller nimmt paradoxe Züge an. Nicht derjenige steht am Pranger, der über Jahre unerlaubte Gehaltsanteile eingestrichen hat, sondern das Kuratorium, das diesen Sachverhalt zweifelsfrei aufgedeckt und so entschieden hat, wie jedes andere Kuratorium und jeder Aufsichtsrat auch entschieden hätte. Dabei ist das Prinzip ganz einfach: Wer in seiner Firma in die eigene Tasche wirtschaftet, muss gehen. Das gilt für die Bäckereiverkäuferin, die sich unerlaubt ein belegtes Brötchen in die Handtasche steckt wie für den Buchhalter, der sich mit firmeninternen Zahlungen illegal sein Taschengeld aufbessert. Das gilt eben auch für einen Vorstandsvorsitzenden, der sich über Jahre monatlich selbst ein Gehalt anweisen lässt, das um 1.667 Euro brutto über dem liegt, was gemäß Dienstvertrag hätte angewiesen werden dürfen. Man mag die Umsetzung dieses Prinzips unter menschlichen Aspekten bedauern. Mir geht das so bezogen auf die Bäckereiverkäuferin, für die ich mir „Gnade vor Recht“ wünschen würde. Das Prinzip zuerst und zuvorderst im Falle des Vorstandsvorsitzenden außer Kraft setzen zu wollen, erscheint mir nun aber doch unverhältnismäßig. „Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen“, wäre Volksmunds drastischer Kommentar. Ich mahne deswegen dringend an, die Maßstäbe in der Beurteilung dieser „Affäre“ wieder zurechtzurücken." 

Trainieren für Olympia in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf
Der Olympia-Countdown für Tokio läuft. Der Deutsche Leichtathletikverband ist zurzeit mit 15 Perspektiv- und Olympiakader-Athleten in Warendorf. In der Sportschule der Bundeswehr sind noch bis morgen...
Corona-Genesene im Kreis Warendorf bekommen Nachweis zugeschickt
Vollständig Genesene bekommen zeitnah und spätestens im Laufe der nächsten Woche den Nachweis einer durchgemachten Coronainfektion zugeschickt, das kündigte am Nachmittag der Kreis Warendorf an....
Fleischwarenfabrik Stockmeyer aus Füchtorf stellt Weichen für die Zukunft
Der Fleischwarenhersteller Stockmeyer bekennt sich klar zu seinem Standort in Füchtorf. Das Unternehmen will in den kommenden Jahren mehr als 23 Millionen Euro investieren, um die Modernisierung des...
Stellvertretender Bürgermeister hält viel von Impfangeboten in Ahlens Südosten
Das ausgeweitete Testangebot in Ahlen, vor allem das in der Nähe der Ditib-Moschee, kommt gut an in der Stadt. Sehr positiv wird es zum Beispiel von Serhat Ulusoy gesehen - er ist stellvertretender...
Kreispolizei: Lastwagen fallen oft durch Mängel auf
Bei Verkehrskontrollen im Kreis Warendorf stellt die Polizei immer wieder Mängel an LKW fest. Schäden, die repariert werden müssten, treten häufig und regelmäßig auf, sagte uns Polizeisprecherin...
Impfangebote für Priorisierungsgruppe 3 im Kreis Warendorf
Auch im Kreis Warendorf können Personen der sogenannten Priorisierungsgruppe 3 einen Termin im Impfzentrum bekommen – und das ab sofort. In diese Gruppe fallen unter anderem Beschäftigte im...