Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Jugend forscht in Hiltrup

Der Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen geht in dieser Woche ins Finale. 170 Kinder und Jugendliche aus dem Münsterland treten morgen in Münster-Hiltrup gegeneinander an. Insgesamt 87 Forschungsprojekte sind von 10 bis etwa 14 Uhr dort in der Stadthalle zu sehen. Mit im Wettbewerb stehen auch Jugendliche aus dem Kreis Warendorf. Es treten Schüler der Bischöflichen Realschule Warendorf, der Realschule Sankt Martin in Sendenhorst und des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums Telgte an. Sie alle hoffen, als Regionalsieger am 26. März zum Landeswettbewerb „Jugend forscht“ zu reisen. Der erfolgreichsten Schule winkt zudem der mit 1.000 Euro dotierte IHK-Präsidentenpreis. Insgesamt beteiligen sich 18 Schulen aus der Stadt Münster und den Kreisen Steinfurt und Warendorf. Das Bild zeigt die letzte Bundesssiegerin Charlotte Decker vom Gymnasium Wolbeck. Sie gewann den Preis im Fachbereich Biologie.

Wohnungsbrand in Beckum: Frau schwer verletzt
Bei einem Wohnhausbrand in Beckum ist am frühen Sonntagmorgen eine 89-jährige Frau schwer verletzt worden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wird seitdem wegen Verdachts auf...
7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt, RKI rechnet mit weniger Tests in Ferien
Die 7-Tage-Inzidenz bei uns im Kreis ist leicht gesunken: laut Robert-Koch-Institut Stand Mitternacht auf 87,8. Außerdem werden 42 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das RKI weist aber weiter darauf hin,...
Tanzen in Coronazeiten: "Virtual Dancing" mit Tanzschule Ingrid
Auch die Tanzschulen bei uns im Kreis haben mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. In der Warendorfer Tanzschule Ingrid ist für heute ein virtueller Tanzabend per...
Füchtorf: Motorradfahrer (51) stirbt bei Unfall auf K51
Auf der K51 Ravensberger Straße zwischen Füchtorf und Versmold ist am Freitagabend (10.4.) ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 51-Jährige aus Versmold war mit einem 60-jährigen Mann aus...
Hausärzte im Kreis Warendorf impfen gegen Corona
Auch bei uns im Kreis impfen Hausärzte seit Dienstag gegen das Coronavirus. Zuerst einen Termin bekommen chronisch Kranke und Menschen mit schweren Vorerkrankungen – so sieht es die Impfverordnung...
Kreis Warendorf Modellregion: über Projekte wird erst nächste Woche entschieden
Ab dem 19. April ist unser Kreis Modellregion und darf Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie ausprobieren. Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Vormittag verkündet. Welche Projekte in den...