Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Jugendamt muß häufiger eingreifen

Immer häufige müssen die Jugendämter in NRW und im Kreis Warendorf Schutzmaßnahen für Kinder und Jugendliche ergreifen. Das zeigen Zahlen des statistischen Landesamts. Die mit Abstand meisten dieser Schutzmaßnahmen gelten minderjährigen Flüchtlingen, die ohne Eltern eingereist sind. 2016 waren das hier im Kreis allein 161 von insgesamt 218 Fällen. Im Jahr davor waren es nur neun von 60 Fällen. Wenn man die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge rausrechnet, sind Eingriffe der Jugendämter sogar leicht rückläufig. Der häufigste Grund in diesen Fällen ist nach wie vor die Überforderung der Eltern oder Elternteile. Wenn ein Kind oder Jugendlicher in Obhut genommen wird, dann meist auf Initiative des Jugendamts oder der Polizei, seltener auf eigenen Wunsch des Kindes, oder durch Hinweise von Lehrern, Ärzten, Verwandten oder Nachbarn.

AWO fordert mehr Unterstützung für die OGS im Kreis Warendorf
Die AWO Ruhr-Lippe-Ems fordert mehr Unterstützung für die Offenen Ganztagsschulen – gerade jetzt in der Corona-Krise. Während für Kitas Maßnahmen ergriffen wurden, fehlen notwendige...
Auch Neubeckum sagt verkaufsoffene Sonntage ab
Auch in Neubeckum wird es die geplanten verkaufsoffenen Sonntage in diesem Jahr nicht mehr geben. Wie im Ortskern Beckum bleiben auch hier die Geschäfte am 27. September, am 8. November und 13....
Bundesverkehrsministerium steht zu Ausbau von B51/B64
Vor einem Monat (17.8.) wurde in Telgte eine Resolution gegen die Ausbauplanungen der B51 und B64 unterzeichnet – unter anderem von den Bürgermeistern aus Beelen und Telgte. Wir haben beim...
Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf hat es einen erneuten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Das teilte der Kreis Warendorf jetzt mit. Der 67-Jährige starb schon Anfang September in einem...
Hallenbad in Warendorf öffnet in einer Woche
Die Freibadsaison im Kreis Warendorf ist so gut wie zu Ende. Das heißt auch, dass das in vielen Kommunen die Hallenbäder wieder an den Start gehen. In Warendorf passiert das am Mittwoch, den...
Rottendorf Pharma in Ennigerloh investiert Millionen in Ausbau
Die Firma Rottendorf Pharma in Ennigerloh will weiter expandieren. Mit mehr als 1.100 Mitarbeitern konnten die gesteckten Ziele der vergangenen Jahre übertroffen und neue Märkte erschlossen werden,...