Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Jugendliche können "Klar werden"

Acht Monate nach Beginn des Beratungsangebots „Klar werden" ziehen die Initiatoren eine erste positive Bilanz. Das Angebot von unter anderem DROPS, QUADRO und Kreisgesundheitsamt richtet sich an Kinder und Jugendliche, die mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sobald die Jugendlichen das Krankenhaus verlassen, wird ihnen das Faltblatt „Klar werden" ausgeliefert. Das enthält unter anderem Infos über Beratungsmöglichkeiten. Der Flyer ist ein entscheidendes Instrument, um mit den Eltern über die Situation ins Gespräch zu kommen, so Dr. Carsten Krüger von der Kinderklinik in Ahlen. Auch der Leiter des Kreisgesundheitsamtes Dr. Nobert Schulze Kalthoff hat gute Erfahrungen mit dem Flyer gemacht. Mit ihm sei es möglich, den Jugendlichen ein verbindliches Beratungsangebot zu unterbreiten.