Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

JVA Münster: Einsturzgefährdung falscher Alarm?

Die Justizvollzugsanstalt in Münster ist nach einem neuen Gutachten doch nicht einsturzgefährdet. Das Gutachten wurde im Auftrag der  Bezirksregierung Münster erstellt – und kommt zu einem ganz anderen Ergebnis als der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, BLB, im Sommer. Denkmalschützer der Bezirksregierung hatten das JVA-Gebäude an der Gartenstraße in Münster nocheinmal genau unter die Lupe genommen. Sie sehen keine akute Gefährdung der Standsicherheit – anders ausgedrückt: Ihrer Meinung nach ist das Gefängnis nicht einsturzgefährdet. Ledigloich in einer Zelle müsse das Mauerwerk gestützt werden. Ihre Aussage steht damit im Widerspruch zu dem Gutachten des BLB im Sommer. Damals hatte es noch geheißen, der 160 Jahre alte Bau sei marode. Daraufhin wurde das Gefängnis in aller Eile evakuiert, die über 400 Häftlinge auf die Schnelle verlegt. Dem BLB liegt das Gutachten schon vor – er hat jetzt zwei Wochen Zeit, Stellung zu nehmen.