Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kartoffelernte fällt schlecht aus

Die Kartoffelerzeuger im Kreis Warendorf haben noch größere Einbußen bei der Ernte zu verkraften als im Landesdurchschnitt. Aufgefangen wird das schlechte Ernteergebnis aber durch höhere Preise im Verkauf. Der Hektarertrag liegt NRW-weit um rund sechs Prozent unter dem Vorjahr. Im Kreis Warendorf erreicht die Differenz wahrscheinlich bis zu zehn Prozent. Davon geht Hermann Klockenbusch von der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer aus. Wegen der sandigen Böden hatte die Trockenheit im Sommer größere Folgen als in anderen Anbaugebieten. Allerdings spielt der Kartoffelanbau in der heimischen Landwirtschat eine eher untergeordnete Rolle. Die Anbaufläche ist mit rund 650 Hektar leicht rückläufig. NRW-weit ist sie ausgeweitet worden.