Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Katastrophenalarm auch für Feuerwehr aus dem Kreis

Feuerwehrleute fast aus dem ganzen Kreis Warendorf sind in den Nachbarkreisen im Münsterland und kämpfen gegen die Folgen des Unwetters. 35 Feuerwehrfahrzeuge aus elf Kommunen im Kreis sind eingesetzt. Gewitter, Hagel und Starkregen haben gestern und heute weite Teile des Münsterlandes getroffen, besonders die Kreise Steinfurt und Coesfeld – im Kreis Borken wurde am Vormittag sogar Katastrophenalarm ausgelöst. Die Bezirksregierung Münster hat deshalb Hilfe angefordert. In Telgte haben sich die 135 Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Warendorf deshalb am Mittag zu einem Konvoi zusammengeschlossen. Gemeinsam mit Kräften aus Münster sind sie dann nach Ahaus gefahren. Von dort werden sie eingeteilt, um zum Beispiel durch Bäume blockierte Straßen freizumachen oder vollgelaufene Keller leerzupumpen.