Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kaum Unwetter-Einsätze für Feuerwehr und Polizei

Das Unwetter am Abend hat auch der Polizei und der Feuerwehr im Kreis Warendorf einige Einsätze beschert. Insgesamt ist unser Kreis aber glimpflich davongekommen: 10 Einsätze hatte die Feuerwehr im Kreis, Einsatzgebiete waren Warendorf und Sassenberg, hieß es am Morgen auf unsere Nachfrage. Meist waren es vollgelaufene Keller, die ausgepumpt werden mussten. In Sassenberg musste die Feuerwehr einen Baum von einer Straße holen. Die Polizei rückte lediglich dreimal wegen des Unwetters aus. In der Bauerschaft Hoetmar riss ein Ast ein Stromkabel herunter, es war aber niemand in Gefahr. In Neubeckum war ein Ast auf die Gustav-Moll-Straße gefallen und in Warendorf drohte die Von-Ketteler-Straße zu überfluten. Das alles seien keine großen Sachen gewesen, zeigte sich die Polizei im Gespräch mit uns erleichtert. Die Nachbarkreise kamen ebenfalls glimpflich davon. Im Kreis Gütersloh gab es vor allem im Altkreis Halle Einsätze. Im Gerry Weber Sportpark wurde eine Tennishalle überflutet. Im Münsterland traf es den Kreis Borken am stärksten: Hier wurden rund 250 Einsätze gezählt.