Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kein Geld von der Stadt für Rot Weiss Ahlen

Rot Weiss Ahlen wird die erhoffte Finanzspritze von der Stadt nicht bekommen. Das haben die Vertreter der Kommune am Abend deutlich gemacht. Die fehlenden 2,2 Millionen Euro muss der Verein jetzt anderswo auftreiben. Seit dem Vormittag sitzen die Verantwortlichen wieder zusammen, um neue Konzepte für den Schuldenabbau zu erarbeiten. Die Begründung der Stadt Ahlen, für die „Umsetzung der Finanzspritze seien keine Spielräume vorhanden", macht deutlich, dass aus dem Stadtsäckel eine Hilfe auch in Zukunft nicht zu erwarten ist. Deshalb dürften sich Vizepräsident Jörg Hellwig und seine Mitstreiter darauf konzentrieren, private Investoren zu finden, um das Finanzloch zu stopfen. Den Spielbetrieb kurzfristig zu stoppen sei aber nicht geplant, heißt es vom Verein.

Ahlener Ausbildungsmesse zum ersten Mal online gestartet
Die Ahlener Ausbildungsmesse ist in diesem Jahr erstmals online an den Start gegangen. Seit gestern können Jugendliche die TAHLENT besuchen, nach passenden Ausbildungsmöglichkeiten Ausschau halten und...
Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf den dritten Tag über 100
Das Robert Koch Institut meldet für unseren Kreis mit Stand Mitternacht 23 Corona-Neuinfektionen und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 109,8. Damit liegt der Kreis Warendorf den dritten Tag in Folge über...
LKW umgekippt - K14 für Stunden dicht
Ein umgekippter LKW hat bis in den Abend hinein für eine Vollsperrung der K14 zwischen Wadersloh und Stromberg gesorgt. Gegen 12:30 Uhr war der Sattelzug eines 32-Jährigen Belarusen von der Straße...
Geflügelpest: Sperrbezirk Beelen aufgehoben
Der  Geflügelpest-Sperrbezirk in Beelen wird ab sofort aufgehoben. Das teilt der Kreis Warendorf mit. Die Tiere müssen allerdings weiter in ihren Ställen bleiben, damit ein Kontakt zu Wild- und...
Homeschooling im Kreis Warendorf nach den Osterferien gestartet
Die meisten Schüler bei uns im Kreis Warendorf haben heute wieder von Zuhause gelernt. Das Land NRW hatte in der letzten Woche entschieden, dass nach den Osterferien nur die Abschlussklassen zur...
Mehr Geld für Bäckerei-Beschäftigte im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf bekommen die Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld, teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Münsterland mit. Bereits im März seien die Einkommen im...