Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kein Investor mehr fürs Ems-Café

Es ist seit langem geplant, doch jetzt steht es wieder in den Sternen. Für das Ems - See - Café in Warendorf fehlt jetzt überraschend ein Investor. Der Bauherr für das Projekt, die Düsseldorfer Quorum AG, ist abgesprungen. Die Begründung: Man wolle sich auf das Kerngeschäft des Unternehmens konzentrieren und die liege vor allem im Bereich von Lebensmittelmärkten. Wie es jetzt mit dem Plan der Bewirtung in und am Freibad weiter geht ist offen. Das zuständige Architekturbüro ist nach eigener Aussage in Gesprächen mit 3 bis 4 Interessenten. Die Planungen um die rechtliche Vorrausetzung für den Bau des Cafés zu schaffen laufen unvermindert weiter.