Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

"Kein Kind zurücklassen": Förderung verlängert

Der Kreis Warendorf kann bis Ende 2018 mit Förderungen für das Projekt „Kein Kind zurücklassen“ rechnen. Die Landesregierung hatte das Bewilligungsverfahren zunächst stoppen wollte. Daraufhin hatte die SPD Druck gemacht. Damit ist unter anderem auch die Förderung für das Projekt in Ahlen gesichert. „Eine gute Nachricht für die Stadt, die erst im letzten Jahr in das Projekt aufgenommen wurde“, freut sich die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass. Auch beim Kreisjugendamt läuft das Projekt erfolgreich. Es soll Kindern und Jugendlichen von Anfang an die gleichen Chancen geben – unabhängig von ihrer Herkunft.