Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Kein Spectaculum mehr in Telgte

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum MPS im Sommer zieht Jahr für Jahr Tausende Besucher nach Telgte. Die müssen sich jetzt umorientieren, denn die Großveranstaltung wird es dort bald nicht mehr geben. Im nächsten Jahr findet sie das letzte Mal in Telgte statt. Dahinter steckt ein Streit des Veranstalters mit der Stadt Telgte: Die hatte es abgelehnt, seine Musik-Genehmigung im nächsten Jahr auf Mitternacht auszudehnen. MPS-Chef Gisbert Hiller hätte das gern gehabt, weil er das 25-jährige Jubiläum des Mittelalterfestes etwas größer als normal feiern wollte. Vor Wochen hatte er bei der Stadt wegen der einmaligen Musikerlaubnis für die drei Jubiläumsbühnen angefragt – und jetzt eine Absage bekommen. Als Reaktion darauf will Hiller den Veranstaltungsort Telgte ab 2020 komplett aus der Tour nehmen. Man wolle nur noch solche Städte bespielen, die dem MPS wenigstens ein geringes Mindestmaß an Vertrauen, Verständnis und Unterstützung entgegenbringen, sagt er.